Was sind die Unabhängigen Mediziner?

Die Unabhängigen Mediziner sind ein „Teil“ der Fachschaft Medizin Göttingen.
Die Unabhängigen Mediziner sind schon seit über 20 Jahren aktiv und mischen sich ein, um das Studium und vieles drumherum zu gestalten und zu verbessern. Das Besondere an unserer Gruppe ist, dass bei uns jeder und jede mitmachen kann. Unsere Sitzungen finden alle zwei Wochen mittwochs um 18 Uhr im “Schwimmbad” im Klinikum (Ebene 4, zwischen B und C – Fahrstuhl vor der Bib, Flur 13, Raum 541) statt und wir freuen uns immer über Besuch!
Bei uns Unabhängigen Medizinern sind Studierende der Humanmedizin, Zahnmedizin und Molekularen Medizin aktiv und auch jedes Semester ist vertreten. Das fließt direkt in unsere Fachschaftsarbeit ein, da wir eine große Anzahl Studierender vertreten, die verschiedenen Erfahrungen aus allen Jahrgängen nutzen können und direkten Kontakt in die Semester haben. Wir sind also ganz nah dran an den aktuellen Problemen und können so schnell reagieren, um gute Lösungen für uns alle zu finden.

Wir setzen uns dafür ein, optimale Bedingungen im Studium für alle Studierenden der medizinischen Fakultät zu schaffen, neue Ideen zur Verbesserung der aktuellen Situation zu entwickeln und umzusetzen und Missstände zu beheben.
Einen großen Teil unseres Engagements macht daher die Arbeit in Kommissionen und Ausschüssen aus, in denen wir unser Mitspracherecht als Studierende nutzen, um die Interessen von uns allen gegenüber dem Dekanat, Lehrenden und anderen zu vertreten.
Außerdem stellen wir viele eigene Projekte auf die Beine, die auch über das reine Studium hinausgehen. Der Aktionstag, der Sommerball, Parties und Infoveranstaltungen und vor allem natürlich die O-Phase sind zentrale Projekte und bereichern unseren Alltag auch außerhalb des Hörsaals.

Dabei ist es uns wichtig, dass wir keiner Partei angegliedert sind und es bei uns keine Vorgaben gibt, was die politische Ausrichtung angeht. Das bedeutet eindeutig nicht, dass wir unpolitisch sind, allerdings liegt unser Fokus klar auf der Arbeit im Rahmen der Hochschulpolitik innerhalb der medizinischen Fakultät und dem direkten Engagement für die Belange der Studierenden.
Wenn ihr mehr erfahren wollt, kommt vorbei oder sprecht uns an.

Kommentare sind geschlossen